Kategorien
Sie sind hier: OPC und mehr by Robert Franz Natürliche Öle

Borretsch-Öl 100ml (Bio) (Ölmühle Solling)

Borretschsamenöl wirkt wohltuend und pflegend auf ältere und gereizte Haut. Der Gehalt an gamma-Linolensäure übt eine...

ArtNr.: ÖMS-BORÖ-100

UVP 10,90 €9,90 € * 0.1l - 99,00 € * / l
Artikel auf Lager | Lieferzeit ca. 2-4 Tage

Borretsch-Öl 100ml (Bio) (Ölmühle Solling)

 

Dieses reine Öl wird aus Borretschsamen mühlenfrisch kalt gepresst. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe besonders gut erhalten. Borretschöl enthält zirka 21% Gammalinolensäure. Löffelweise pur genießen, auch äußerlich zur Hautpflege geeignet.
 

Borretschöl:

Bio-Borretschöl stammt aus den Samen von kontrolliert biologisch angebautem Borretsch. Das grünlich-gelbe Borretschöl ist naturbelassen; nach der schonenden Kaltpressung wird es weder desodoriert noch anderweitig behandelt. Da das Borretschöl ein sehr empfindliches Öl ist, darf es nicht erhitzt werden und sollte dunkel, trocken und vor Licht geschützt bei Temperaturen von 10 – 20°C aufbewahrt werden. Bio-Borretschöl hält unter optimalen Bedingungen bis zu 6 Monate. Das Öl eignet sich sowohl zur innerlichen Einnahme, als auch zur äußerlichen Anwendung.

In vielen Gärten findet man den rustikalen Borretsch mit seinen haarigen Blättern und den kleinen, blauen Blütchen. Borretsch (Borago officinalis), vereinzelt auch Boretsch geschrieben oder als Gurkenkraut oder Kukumerkraut bezeichnet. Der im Volksmund gelegentlich für diese Pflanze verwendete Name Gurkenkraut leitet sich vom charakteristischen Gurkengeschmack der Blätter ab. Weitere volkstümliche Bezeichnungen für die Art sind Blauhimmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlgemutsblume. Die rauen Blätter dieses anspruchslosen Küchenkrauts würzen in feine Streifen geschnitten grüne Salate und sind eine Zutat der berühmten Frankfurter Grünen Soße. Da sie ein wenig nach Gurke riechen, nennt sie der Volksmund gelegentlich auch Gurkenkraut.

Wer käme bei so viel „Bodenständigkeit“ auf die Idee, dass Borretschsamen ein wertvolles Öl enthalten, das von allen bekannten Ölen den höchsten Gehalt an Gamma-Linolensäure aufweist? Diese seltene, hautfreundliche Fettsäure findet man sonst nur in Hanf- (ca. 3 %), Johannisbeersamen- (ca. 15 %) und Nachtkerzenöl (ca. 10 %). Das Borretschöl schlägt sie alle um Längen, denn es liefert bis zu 25 % Gamma-Linolensäure. Außerdem enthält es gesättigte Fettsäuren, Ölsäure und rund 40 % Linolsäure. Unter den Fettbegleitstoffen finden sich beispielsweise Vitamin E, Flavonoide und  Gerbstoffe aber keine Pyrrolizidinalkaloide.

Von der weniger erwünschten Erucasäure liefert Bio-Borretschöl nur 1 – 4 % und hält damit die für Speiseöle vorgeschriebene Obergrenze von 5 % ein. Kalt gepresstes Bio-Borretschöl enthält zudem keine leberschädlichen Verbindungen (Pyrrolizidinalkaloide) aus den Blüten oder Blättern.

Verwendung:

Aufgrund seines hohen Gamma-Linolensäuregehaltes ist Bio-Borretschöl eine hervorragende Hautpflege, die sowohl mit der Nahrung  als auch äußerlich angewendet werden kann.

Borretschsamenöl wirkt wohltuend und pflegend auf ältere und gereizte Haut. Der Gehalt an gamma-Linolensäure übt eine entzündungshemmende Wirkung aus. Das Öl hat einen leicht bitteren gurkenähnlichen Geschmack, bisweilen etwas kratzig und leicht säuerlich. Es wird entweder pur eingenommen oder mit anderen Ölen oder Lebensmitteln vermischt.


Hinweis
Die Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments setzt den Herstellern von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen enge Grenzen, wenn es um ernährungsphysiologische und gesundheitsbezogene Angaben geht.
 

Zutaten:

Borretschöl*
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis:

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.
 

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von Borretschöl

Brennwert  3700 kJ / 900 kcal
Fett  100 g
davon gesättigte Fettsäuren  15 g
einfach ungesättigte Fettsäuren  27 g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren  
(Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren)  58 g
Kohlenhydrate  0 g
davon Zucker  0 g
Eiweiß  0 g
Salz  0 g


Kundenbewertung:

Nachdem ich Borretschöl bisher immer nur innerlich bei Hautproblemen eingenommen und ebenfalls meinen Katzen aufgrund von Hautkrankheiten verabreicht habe, was ich uneingeschränkt empfehlen kann, so habe ich es dieses Mal äußerlich angewendet, da meine kompletten Handoberflächen trocken, schuppig, rissig, knallrot und teilweise sogar blutig und total verkrustet waren. Ich habe jeden Morgen und Abend einen kleinen Teelöffel Borretschöl aufgetragen, einmassiert und das Ganze dann unter Baumwollhandschuhen einwirken lassen und bin begeistert. Innerhalb kürzester Zeit ist alles wieder komplett verheilt und das haben diverse, teure Cremes vom Arzt und aus der Apotheke, die ich wochenlang vergeblich angewendet habe, leider nicht geschafft.

(copyright Foto und Text: Ölmühle Solling)

Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.
Moringa Online Shop - Der Shop mit der besten Moringaqualität